Der Grüne Kompass

Media

In Braunschweig gibt es umweltbewusste Bürger*innen, nachhaltige Geschäfte und engagierte Initiativen. Die neue Karte "Der Grüne Kompass" Braunschweig sorgt dafür, dass alles zueinander findet.

Wer kennt das nicht? Als engagierter Mensch möchte man mehr für seine Umwelt tun, doch ein ökologisch-nachhaltiges Geschäft zu finden ist gar nicht so einfach. Damit ist in Braunschweig jetzt Schluss!

Der Grüne Kompass bietet eine einfache Möglichkeit, den Wunsch nach einer umweltbewussten Lebensweise in die Tat umzusetzen.

Hier geht es zur Karte!

In den Kategorien Besondere Einrichtungen, Bücherregale, Gastronomie, Kleidung, Lebensmittel und Vegan zeigt Der Grüne Kompass alle nachhaltigen Einrichtungen in Braunschweig und seinem Umland. Dabei kann man die jeweiligen Kategorie schnell am Symbol erkennen. Eine kurze Beschreibung, die mit einem einfachen Klick auf das entsprechende Symbol aufgerufen werden kann, gibt Infos und (je nach Verfügbarkeit) einen Link zu weiteren Details (wie Kontakt und Öffnungszeiten ) über den Ort. Übrigens: Einzelne Kategorien lassen sich als Layer an- und ausschalten. Das verbessert die Übersichtlichkeit.

Warum ist ein Ort auf der Karte verzeichnet, andere aber nicht? Hier erklären wir für jede Kategorie, nach welchen Kriterien wir vorgegangen sind.

Besondere Einrichtungen

Einrichtungen, Initiativen oder Projekte, welche aus unserer Sicht einen nachhaltigen oder umweltbewussten Charakter haben sind in der Karte eingetragen. Dabei kann der Charakter sehr unterschiedlich sein; von Aufklärung über Reparieren bis zu Tauschen. Auf der Karte sind besondere Einrichtungen durch die folgenden Symbole gekennzeichnet: Fahrrad, Schraubenschlüssel und Stern.

Bücherregale

Als Bücherregal, -schrank oder -box werden öffentliche Tauschbörsen für Bücher bezeichnet. Das tauschen ist kostenlos und folgt dem Teilenprinzip. Bücherregale sind als nachhaltige Einrichtung auf der Karte eingetragen, weil sie das Teilenprinzip und den bewussten Umgang mit Ressourcen fördern. Auf der Karte sind Bücherregale durch das folgende Symbol gekennzeichnet: Buch.

Gastronomie

Restaurants, Cafés, Bäcker, Imbisse und ähnliche Geschäfte sind ebenfalls auf der Karte. Auch hier haben wir nach den oben bereits beschriebenen Kriterien, nämlich ausschließlich "vegan" und/oder "BIO-zertifiziert" bewertet. Bei Bäckern sind außerdem "Vortagsbäcker" mit auf der Karte zu finden. Diese Geschäfte retten Lebensmittel vor der Mülltonne und verkaufen Gutes von Gestern - unserer Meinung nach ähnlich wie Second-Hand ein Beitrag zurzum nachhaltigen Ressourcenumgang. Auf der Karte ist Gastronomie durch die folgenden Symbole gekennzeichnet: Besteck, Bretzel und Tasse.

Kleidung

Alle Geschäfte, die Second-Hand-Mode oder ökologisch-nachhaltige Textilien anbieten, sind auf die Karte aufgenommen. Um auf die Karte zu kommen, darfmuss ein Geschäft ausschließlich zertifizierte Textilien verkaufen (GOTS, BIO-Label, etc.).Wenn nur oder zusätzlich Secondhand-Textilien angeboten werden, bewerten wir dies ebenfalls als nachhaltig, weil hiermit Konsumalternativen aufgezeigt werden und das Wegschmeißen von Kleidung vermieden wird. Auf der Karte ist Kleidung durch das folgende Symbol gekennzeichnet: Tasche.

Lebensmittel

Auf der Karte finden sich nur Lebensmittelgeschäfte, die ausschließlich Produkte (Brot, Kaffee, usw.) verkaufen, welche mit einem in Deutschland anerkannten BIO-Zertifikat (EU-Siegel, Demeter, Naturland, Bioland und viele weitere) ausgezeichnet sind. Auf der Karte sind besondere Einrichtungen durch das folgende Symbol gekennzeichnet: Einkaufskorb.

Vegan

Lebensmittelmärkte, Restaurants oder Cafés, die ausschließlich vegane Produkte anbieten, finden sich ebenfalls auf der Karte. Dabei ist zu beachten, dass vegane Produkte an sich nicht zwangsläufig nachhaltig sein müssen, z. B. wenn sie kein BIO-Siegel tragen und aus konventioneller Landwirtschaft stammen. Weil der Konsum und das Anbieten von rein veganen Produken einen alternativen, bewussteren und in der Regel auch umweltfreundlicheren Lebensstil aufzeigt, haben wir uns für die Aufnahme dieser Läden in die Karte entschieden.

Regional

Geschäfte, die regionale Produkte anbieten, aber nicht BIO-zertifiziert sind, wurden nicht auf die Karte aufgenommen. Die Regionalität von Produkten ist zwar wichtig und nachhaltig, jedoch können auch regional produzierte Produkte auf eine nicht-nachhaltige Art, zum Beispiel unter sehr hohem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und schlechtem Düngermanagement, produziert worden sein. Da wir die Betriebe selbst nicht überprüfen können, stützen wir uns bei unserer Bewertung auf Zertifizierungssysteme. "Regional" ist daher ein sehr gutes und wichtiges Zusatzkriterium.

Ist ein Ort zu unrecht auf der Karte oder fehlt einer? Für Anregungen sind wir immer offen! Diese können an info@braunschweig.greenpeace.de gesendet werden.

Weiterführende Links

10 Möglichkeiten, den Ölkonsum zu reduzieren
Sparen Sie sich das! 10 Tipps für eine bessere Klimabilanz
Lebensmittel und Konsum
Saisonal und regional: die bessere Wahl
Deutsche werfen 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Jahr weg

Tags