Der Grüne Kompass Braunschweig

Greenpeace Braunschweig prüft Initiativen und Geschäfte auf Nachhaltigkeit. Die Kriterien dafür waren nicht einfach aufzustellen: Wir haben ausführlich diskutiert, welche Voraussetzungen ein nachhaltiger Laden erfüllen muss. Im Folgenden wollen wir diese Kriterien vorstellen.

Hier geht's zur Karte!

Lebensmittel

Auf der Karte finden sich nur Lebensmittelgeschäfte, die ausschließlich Produkte (Brot, Kaffee, usw.) verkaufen, welche mit einem in Deutschland anerkannten BIO-Zertifikat (EU-Siegel, Demeter, Naturland, Bioland und viele weitere) ausgezeichnet sind.

Vegan

Lebensmittelmärkte, Restaurants oder Cafés, die ausschließlich vegane Produkte anbieten, finden sich ebenfalls auf der Karte. Dabei ist zu beachten, dass vegane Produkte an sich nicht zwangsläufig nachhaltig sein müssen, z. B. wenn sie kein BIO-Siegel tragen und aus konventioneller Landwirtschaft stammen. Weil der Konsum und das Anbieten von rein veganen Produken einen alternativen, bewussteren und in der Regel auch umweltfreundlicheren Lebensstil aufzeigt, haben wir uns für die Aufnahme dieser Läden in die Karte entschieden.

Kleidung

Alle Geschäfte, die Second-Hand-Mode oder ökologisch-nachhaltige Textilien anbieten, sind auf die Karte aufgenommen. Um auf die Karte zu kommen, darf ein Geschäft ausschließlich zertifizierte Textilien verkaufen (GOTS, BIO-Label, etc.).Wenn nur oder zusätzlich Secondhand-Textilien angeboten werden, bewerten wir dies ebenfalls als nachhaltig, weil hiermit Konsumalternativen aufgezeigt werden und das Wegschmeißen dieser Kleidung vermieden wird.

Gastronomie

Restaurants, Cafés, Bäcker, Imbisse und ähnliche Geschäfte sind ebenfalls auf der Karte. Auch hier haben wir nach den oben bereits beschriebenen Kriterien, nämlich "vegan" und "BIO-zertifiziert" bewertet. Bei Bäckern sind außerdem "Vortagsbäcker" mit auf der Karte zu finden. Diese Geschäfte retten Lebensmittel vor der Mülltonne und verkaufen Gutes von Gestern - unserer Meinung nach ähnlich wie Second-Hand ein Beitrag zur nachhaltigen Ressourcennutzung.

Regional

Geschäfte, die regionale Produkte anbieten, aber nicht BIO-zertifiziert sind, wurden nicht auf die Karte aufgenommen. Die Regionalität von Produkten ist zwar wichtig und nachhaltig, jedoch können auch regional produzierte Produkte auf eine nicht-nachhaltige Art, zum Beispiel unter sehr hohem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und schlechtem Düngermanagement, produziert worden sein. Da wir die Betriebe selbst nicht überprüfen können, stützen wir uns bei unserer Bewertung auf Zertifizierungssysteme. "Regional" ist daher ein sehr gutes und wichtiges Zusatzkriterium.

 

Vollbildanzeige

Für Anregungen, Kommentare oder Vorschläge sind wir immer offen. Diese können an info@braunschweig.greenpeace.de geschickt werden.