Konsumkritischer Stadtrundgang

Media

Ein nachhaltigerer Umgang mit Mode, Elektronik und Lebensmitteln! Diesen Gedanken brachte Greenpeace Braunschweig am Dienstag den 21.05.19 durch einen konsumkritischen Stadtrundgang in der Braunschweiger Innenstadt vielen Austauschschüler*innen des Erasmus+ Programms, deren Austauschpartner*innen und Lehrer*innen näher.

Begonnen hat der Stadtrundgang vor Primark in der Innenstadt. Nach einer kurzen Ansprache wurden die rund 50 Schüler- und Betreuer*innen in drei Gruppen aufgeteilt und machten sie sich auf den Weg die drei in der Innenstadt verteilten Stationen zu erkunden. Die Überschriften der Stationen lauteten Elektronik, Mode und Lebensmittelverschwendung. Durch interaktive Aufgaben war es den Schüler*nnen möglich, die großen gesellschaftlichen und klimatologischen Probleme dieser Themenbereiche zu erarbeiten. Die Stationsleiter*innen regten die Jugendlichen immer wieder mit Fakten zu einem kritischeren Denken an und zeigten ihnen Alternativen auf. Die Veranstaltung fand ihr Ende durch eine letzte Ansprache am Ringerbrunnen.

Refuse, Reduce, Reuse/ Repair, Recycle, Rot! Wer diesen einfachen Leitlinien folgt, dem wird es nicht schwer fallen dem abfalllastigen Konsumwahnsinn unserer Gesellschaft zu entkommen. Weitere Infos dazu findet ihr unter anderem hier: https://wastelandrebel.com/de/die-5-rs-von-zero-waste/

Tags